Flächenbrand klein

Zusammen mit den Kameraden aus Maximiliansau wurden wir zu einem gemeldeten Flächenbrand im Hafen Wörth alarmiert. An der Einsatzstelle eingetroffen brannte es auf einer Fläche von ca. 10qm. Der Brand konnte mit einem Strahlrohr zügig gelöscht werden.

Weiterlesen

Kleinbrand

Wir wurden mit dem Alarmstichwort “Kleinbrand” alarmiert. Gemeldet wurde ein brennender Solarspeicher, der durch den Besitzer bereits ins Freie gebracht wurde. Ein Lithium-Ionen-Akku, der bei dem Hochwasserereignis vor wenigen Wochen einen Wasserschaden erlitten hatte, und nicht angeschlossen war, entzündete sich von selbst. Durch einen Atemschutztrupp wurde der Speicher mittels Strahlrohr so lange gekühlt, bis er […]

Weiterlesen

Verkehrsunfall

Heute kam es gegen 11:08 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bienwald B9 in Höhe Büchelberg. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zu einem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen. Durch den Zusammenprall wurden drei Personen schwerverletzt. Eine Person wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgeräten gerettet werden. Des Weiteren wurde […]

Weiterlesen

Flächenbrand

Zusammen mit den Kameraden aus Maximiliansau wurden wir mit dem Stichwort “Flächenbrand klein” in den Ortsbezirk Wörth alarmiert. Auf einer Verkehrsinsel brannte es auf einer Fläche von ca. 15 Quadratmetern. Mit einem Schnellangriffsrohr konnte der Brand zügig abgelöscht werden. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

Weiterlesen

Unklare Rauchentwicklung

Wir wurden zu einer unklaren Rauchentwicklung im Freien alarmiert. Ein aufmerksamer Anwohner im Ortsbezirk Wörth sah über den Baumspitzen in Richtung des Badeparks eine Rauchwolke aufsteigen und wählte den Notruf 112. Wir erkundeten das Gebiet weitläufig. Dabei konnte jedoch kein Brand gesichtet werden. Weitere Augenzeugen berichteten, dass kurz zuvor aus dem Biomasseheizkraftwerk am Badepark besonders […]

Weiterlesen

Wasser in Keller

Aufgrund eines Schadens an der Hauptwasserleitung stand an der Einsatzstelle ein Keller vollflächig ca. 50 cm unter Wasser. Die Einsatzkräfte aus Maximiliansau unterstützten mit Pumpen dabei den Keller zu entwässern. Durch uns wurde die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) besetzt.

Weiterlesen