Privater Rauchmelder

Datum: 1. Januar 2022
Alarmzeit: 9:53 Uhr
Art: Brand 
Einsatzort: Wörth
Fahrzeuge: DLK 23/12 , ELW 1 , FEZ , HLF 20/16 , LF 10/6 (Maximiliansau) 
Weitere Kräfte: Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zum ersten Einsatz des Jahres wurden wir und die Einheit Maximiliansau zu einem ausgelösten privaten Rauchmelder alarmiert. Durch Nachbarn wurde Rauchgeruch und ein ausgelöster Rauchmelder gemeldet. Nach dem eintreffen an der Einsatzstelle ging ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude um zu erkunden. Kurz bevor die Tür zur Wohnung gewaltsam geöffnet wurde, öffnete ein Anwohner die Tür von innen. Der Bewohner wurde aus der deutlich verrauchten Wohnung in Sicherheit gebracht. Als Grund für die Rauchentwicklung konnte angebranntes Essen im Backofen festgestellt werden.

Da der Anwohner dem Rauch längere Zeit schlafend ausgesetzt war, wurde er zur Sicherheit mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Wohnung wurde durch uns belüftet, weitere Maßnahmen waren nicht nötig.