Zugunfall

Datum: 14. April 2022
Alarmzeit: 2:19 Uhr
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Rheinzabern
Fahrzeuge: ELW 1 , FEZ , HLF 10/10 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Jockgrim , Notfallmanager Bahn , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zusammen mit der Feuerwehr Jockgrim wurden wir zu einem gemeldeten Zugunfall auf der Strecke Wörth/Germersheim alarmiert. Der Triebfahrzeugführer eines Güterzuges bemerkte auf freier Strecke einen unklaren Zusammenstoß. Nach erfolgter Notbremsung bemerkte der Fahrzeugführer Blutanhaftungen an seinem Fahrzeug, was einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst auslöste. Der ebenfalls alarmierte Notfallmanager der Deutschen Bahn, bestätigte die Sperrung der Strecke. Nach Erkundung durch die Einsatzleitung konnte aber zügig “Entwarnung” gegeben werden. Am Ende des Güterzuges konnte durch die Einsatzkräfte ein tödlich verletztes Wildschwein aufgefunden werden. Gegen 03:30 Uhr konnte der Einsatz für alle Kräfte beendet werden.