Fahrzeugbrand

Datum: 18. Juni 2022
Alarmzeit: 12:14 Uhr
Art: Brand 
Einsatzort: Wörth
Fahrzeuge: AB-Tank , ELW 1 , FEZ , HLF 20/16 , LF 10/6 (Maximiliansau) , LF 8/6 (Büchelberg) , TLF 16/25 (Schaidt) , WLF 
Weitere Kräfte: Bauhof Stadt Wörth am Rhein , Feuerwehr Kandel , Kommunale Ordnungsbehörde , Notfallmanager Bahn , Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Wir wurden zu einem gemeldeten PKW-Brand im Bereich des Badeparks alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte eine deutliche Rauchentwicklung feststellen. Aufgrund weiterer Anrufe erhöhte die Leitstelle das Alarmstichwort auf Wald- und Flächenbrand. Dadurch wurde automatisch ein weiterer Alarm für zusätzliche Einheiten innerhalb des Stadtgebiets sowie aus Kandel ausgelöst.

Die ersten an der Einsatzstelle eintreffenden Kräfte fanden drei brennende Fahrzeuge vor. Davon brannten zwei bereits in voller Ausdehnung. Des Weiteren hatte das Feuer bereits auf Teile des Waldgebiets und der angrenzenden Bahnböschung übergegriffen. Durch den Einsatz mehrerer Strahlrohre konnte der Brand zügig auf das vorgefundene Ausmaß begrenzt werden.

Aufgrund des Feuerwehreinsatzes und des großen Besucheraufkommens mussten die Zufahrten zum Badepark teilweise gesperrt werden. Nicht alle Verkehrsteilnehmer hatten dafür Verständnis; In einem Fall musste sogar die Polizei einschreiten, da den Einsatzkräften mit körperlicher Gewalt gedroht wurde!